Breeders' Expo Europe zieht nach Düsseldorf

PhilipshalleDie internationale Reptilienbörse BEE, die jeder bisher aus Rheda kannte, zieht nun um.

Neuer Veranstaltungsort ist ab dem Jahr 2010 die Philipshalle in Düsseldorf.

Die Termine für das kommende Jahr sind der 1. Mai und der 31. Oktober 2010. Weitere Informationen zur internationalen Reptilienbörse findet man unter der Seite der BEE und im bereitgestellten Newsletter.

Daten im Überblick:

Öffnungszeiten für Besucher: Einlass ab 9 Uhr, Ausstellungsflächen von 10 bis 16 Uhr
Öffnungszeiten für Aussteller: ab 7 Uhr
Adresse: Philipshalle, Siegburger Straße 15, D-40591 Düsseldorf-Oberbilk, www.philipshalle.de

Weitere Informationen zum Veranstaltungsort, neue Standpläne etc. findet man kurzfristig auf der Internetseite


Gecko wirft Schwanz ab

Gerade passierte uns ein kleines Missgeschick.

Beim einfangen eines unserer Dickfinger-Weibchen (Chondrodactylus turneri) passierte das Malheur. Durch ein Missgeschick wurf der Gecko seinen Schwanz ab und der hüpfte doch geschlagene fünf Minuten vor meiner Nase herum.

Schade, schade, so ein Regenerat wird nich mehr so schön, wie der ursprüngliche hübsche Schwanz dieser Geckoart…
Aber es ist jetzt nunmal geschehen… Um dem ganzen hier wenigstens noch einen kleinen Nutzen zu geben verfasse ich einen kleinen Blogeintrag mit einem Video, das ich ca. 2-3 Minuten nach dem Unfall aufgenommen hatte:
[Video id=6246]

An alle, denen dieses Verhalten eines Geckos fremd ist:
Dieser Gecko hat seinen Schanz abgeworfen um uns, als potentiellen Angreifer, abzulenken. Im Normalfall wirft ein Gecko seinen Schwanz ab und schleicht sich langsam davon… Der Schwanz zuckt dann ein paar Minuten herum und lenkt so praktisch alle Aufmerksamkeit vom Gecko ab. Der Gecko kann flüchten, zahlt jedoch einen gewissen Preis – überlebt jedoch.
Chondrodactylus turneri ist jedoch angewiesen auf seinen Schwanz. Diesen braucht er um Fettreserven zu speichern (das helle Fleisch, welches man im Video unscharf erkennen kann) und der Gecko nutzt ihn um die Ballance beim Klettern und hüpfen zu halten.
Der Schwanz bricht an einer Sollbruchstelle und das Tier verliert keinen Tropfen Blut. An dieser Stelle wächst auch wieder der neue Schwanz – das Regenerat. Dieses wird jedoch anderst aussehen und besitzt auch keine Sollbruchstellen mehr. Ein weiteres Abwerfen des Schwanzes abwärts der letzten Sollbruchstelle ist damit unmöglich.

So far, so good…

UPDATE:

Der Gecko hat den Schwanz am 8. November 2009 abgeworfen. Nun, nach 8 Wochen, am 7. Januar 2009 ist das Regenerat schon zu sehen. Klein – aber es wird!